Mein Angebot: Resilienz und Lebensqualität für den Einzelnen und das System „Unternehmen“

Warum sollten Sie mit mir eine Zusammenarbeit starten? Ich verfüge über

  • langjährige Erfahrungen im Wirtschaftsleben – ich weiß, wie ein Unternehmen „tickt“, und ich spreche Ihre Sprache. Ich kenne auch das Dilemma, dass für komplexe Personalthemen meist keine eigenen Ressourcen zur Verfügung gestellt werden können, sei es, weil die Sachkenntnis fehlt oder die Zeit.
  • das Rückgrat, mit Führungskräften Klartext zu reden, und lasse mir so schnell nicht den Wind aus den Segeln nehmen.
  • umfassende Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Stressbewältigung.
  • die Kompetenz, mit Ihnen gemeinsam einen für Sie und Ihr Unternehmen passenden Weg zu kreieren. Hierbei verlasse ich gern die bereits eingetretenen Pfade – getreu dem Motto: Wer Neues will, muss sich von alten Methoden trennen.

Was kann ich für Sie tun?

Lassen Sie uns sprechen über Ihre Ziele und Vorstellungen. Ein derartiges Kennenlernen kostet Sie lediglich eine Stunde Zeit. Wichtig ist mir, dass „die Chemie stimmt“. Sympathie und ein erstes Gefühl von Vertrauen sind unumgänglich in der Zusammenarbeit, so meine Philosophie. Ich erkläre Ihnen in diesem Gespräch gern detailliert, was möglich ist und wie wir starten können. Keine Frage, viele Unternehmen beginnen mit den klassischen ersten Schritten: Business-Yoga, Entspannungstrainings, Anti-Stress-Workshops etc. Das kann ein wirklich guter Start sein! Auch die Thematik der Wiedereingliederung von Mitarbeiter – z. B. nach längerer Krankheit – gehört in diesen Bereich der individuellen Maßnahmen.

Die Masterclass in der Resilienzentwicklung betreten wir gemeinsam, wenn wir die Stufe der Maßnahmen zur Steigerung der physischen und mentalen Gesundheit des einzelnen Mitarbeiters verlassen und uns den Führungskräften und Teams bzw. Abteilungen zuwenden. Gerade die Führungskräfte sollten sorgsam in den Fokus genommen werden, denn sie vollführen oft einen Spagat zwischen der Loyalität dem Unternehmen gegenüber und dem eigenen gesunden Menschenverstand und leiden oft unter der unangenehmen Sandwichposition zwischen Geschäftsführung und Mitarbeitern. Dies passiert insbesondere dann, wenn Ihr Unternehmen mit stark hierarchischen Strukturen aufgebaut ist. Dieser Druck kann in der Folge zu einem Wertekonflikt führen, der unbedingt aufgefangen werden sollte. Es gilt aus meiner Sicht Führungskräfte im besonderen Maße zu schulen und ihnen darüber hinaus bewusst zu machen, dass sie eine Vorbildfunktion im Unternehmen ausfüllen – gerade auch im HInblick auf Gesundheitsthemen. Das Tüpfelchen auf dem „i“ ist schließlich die langfristige Resilienzbegleitung durch mich als externe und unabhängige Beraterin.

Für diese Unternehmen/ Institutionen war ich bereits tätig: